Abendsonne

Biogra­fie

Foto Trio Lignum

Ausbildung

Carmen Berger erhielt mit 13 Jahren ihren ersten Klarinettenunterricht an der Musikschule Region Thun. Anschliessend studierte sie an der Musikhochschule Winterthur Zürich (heute ZhdK) bei Fabio Di Càsola und Elmar Schmid, wo sie das Orchester- und Lehrdiplom erlangte. Sie hat sich in Meisterkursen mit Thomas Friedli, Alessandro Carbonare, Sharon Kam, Michael Reid, Fabio Di Càsola und Eva Wassermann-Margolis weitergebildet.

​ ​

Auszeichnungen

Sie war Preisträgerin bei verschiedenen Wettbewerben wie dem Schweizer Jugendmusikwettbewerb und dem Concours nationale d'exécution musicale de Riddes und dem Kiwanis Musikwettbewerb.

​ ​

Orchester

Schon früh wurde sie Mitglied in verschiedenen Orchestern. Nach den ersten Jahren in Jugendorchestern der Musikschule konnte sie viel Erfahrung im Schweizer Jugendsinfonieorchester, dem Orchester der Musikhochschule und dem Thuner Stadtorchester sammeln, später auch im Musikkollegium Winterthur, dem Zürcher Kammerorchester und der Basel Sinfonietta, wo sie heute noch Zuzügerin ist. So konnte sie unter Dirigenten wie Howard Griffith, Mario Venzago, Vladimir Fedoseyew und Muhai Tang musizieren. Sie wirkt ausserdem als freischaffende Musikerin in verschiedenen Ad-hoc- und Projekt-Orchestern mit.

​ ​

Solistin

Als Solistin trat sie mit dem Neuen Orchester Basel, dem Orchestre Neuchâtelois, dem Thuner Stadtorchester, dem Thuner Kammerorchester und anderen auf.

Kammermusik

Sehr am Herzen liegt ihr die Kammermusik. Bereits im Studium spielte sie ununterbrochen in diversen Formationen und war lange Zeit in einem Klarinettenquartett engagiert. Auch das Musikforum Wetzikon bietet ihr regelmässig Gelegenheit, mit den unterschiedlichsten Musikern in vielfältigen Formationen aufzutreten. Im Jahr 2016 gründete sie das Trio Lignum.

Unterricht

Als Musikpädagogin unterrichtet sie an der Musikschule Zürcher Oberland und der Musikschule Steinach.